Helfen Sie Kindern, Frauen und Männern in die Eigenständigkeit!

Therapeutische Nahrung rettet Veronica das Leben

Anhaltende Dürre in Angola verursacht akute Unterernährung

Angola leidet unter anhaltender Dürre. Die Landwirtschaft der Eltern brachte nicht die erwarteten Erträge, sodass die kleine Veronica schwer litt. Es ist kaum vorstellbar, dass das gesunde kleine Mädchen auf dem Foto noch vor wenigen Monaten dem Tod nahe war. Dank der guten medizinischen Versorgung mit therapeutischer Nahrung konnte ihr geholfen werden.

Therapeutische Nahrungsmittel
Wieder genesen: Verônica ist wieder zu Hause und sieht viel besser aus als bei ihrer ersten Einlieferung in die Klinik für Unterernährung.

Therapeutische Nahrung muss rechtzeitig verabreicht werden

Verônica, sieben Jahre alt, wurde im Juli mit einem beidseitigen Ödem in eine Klinik in Angola eingeliefert, einer Erkrankung, bei der die Haut anschwillt, Läsionen bildet und sich schält. Das Ödem ist ein Symptom von Kwashiorkor, einer Art schwerer Protein-Energie-Mangelernährung.

„Es ist eine schlimme Dehydrierung, es ist nicht genug Flüssigkeit in den Venen. Sie bekommen Wunden in ihrem Mund. Manche können sich nicht bewegen. Die Kinder leiden ungemein; können Sie sich vorstellen, wie sich das anfühlen muss?“, sagt Dr. Mary Okumu, die technische Leiterin von ForAfrika, die über 30 Jahre Erfahrung im Bereich der Gesundheit von Kindern und Müttern hat.

Nach wie vor sterben viele Kinder unter fünf Jahren an dieser Krankheit. Leider werden viele Kinder nicht rechtzeitig behandelt.

Auch Verônica hatte Fieber, war schwach und verzweifelt, als ihre Eltern sie in die Klinik brachten. Die beiden Eltern haben immer Landwirtschaft betrieben, um den Lebensunterhalt ihrer Familie zu sichern, aber leider hat die anhaltende Dürre in Angola das Wachstum ihrer Ernten behindert. Die Familie war nicht in der Lage, regelmäßig zu essen. Verônica befand sich in einem kritischen Zustand und wurde sofort in das stationäre Ernährungszentrum der Klinik eingeliefert. Dort erhielt sie die therapeutische Milch F-75 und blieb zwei Wochen lang im Krankenhaus.

Gute Erholung dank therapeutischer Milch F-75 und F-100

Die F-75-Milch wurde speziell für Kinder entwickelt, die an schwerer akuter Unterernährung leiden, und muss von einer medizinischen Fachkraft verabreicht werden. Normalerweise kann ein Kind, dem diese Form der Medizin verschrieben wird, die üblichen Mengen an Proteinen, Fetten und Natrium nicht vertragen. Sie müssen eine Nahrung erhalten, die wenig von diesen Nährstoffen und viele Kohlenhydrate enthält. F-75 wurde entwickelt, um die Patienten in der ersten Phase des Behandlungsprotokolls der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die etwa drei Tage dauert, zu stabilisieren. Die zweite Behandlungsphase erfordert F-100-Milch und gebrauchsfertige therapeutische Nahrungsmittel wie Plumpy Nut, eine aus Erdnüssen und anderen Nährstoffen hergestellte Paste, die zu Hause verabreicht werden kann.

Therapeutische Milch

"Ich bin sehr dankbar für die Hilfe, die ForAfrika mit den Nahrungs­ergänzungs­mitteln für meine Tochter geleistet hat. Meine Tochter hat sich sehr schnell erholt und ist jetzt am Leben", sagt ihre Mutter.

Endlich wieder Spielen im Garten

Verônica wurde auf F-100 umgestellt, später entlassen und in die Ambulanz verlegt. Hier erhielt sie auch mit MannaPack angereicherten Reis zum Mitnehmen (Wie die 11-jährige Joaquina aus der Lusite-Schule von MannaPack schwärmt, erfahren Sie in dieser Story). Dank der therapeutischen Nahrung erholte sie sich schnell, und als ForAfrika sie einen Monat später besuchte, spielte sie fröhlich im Garten – wie es sich gehört.

Viele andere Kinder werden nicht so viel Glück haben.

 

Von Herzen danke, dass Sie als Spender zu dieser positiven Veränderung beigetragen haben!

TOP